Film einreichen


Die Einreichungsfrist war der 29.02.2020. Damit sind nun keine Einreichungen mehr möglich. 
Vielen Dank für Ihr Interesse. 


Bestimmungen

Wir bitten darum, die Bestimmungen des Two Rivers: Cross-Cultural Documentary Cinema Koblenz 2020 vor der Einreichung sorgfältig durchzulesen (Upload-Link unten). Mit der Filmeinreichung gelten diese Bestimmungen als gelesen und akzeptiert. Fragen zu den Bestimmungen und zur Filmeinreichung bitte an: programm(at)2rivers-festival.de.

  1. Allgemeine Informationen 

Mit unserem Call for Films suchen wir Dokumentarfilme jeder Länge und Machart, die in einem weiten Sinne transkulturell oder ethnografisch sind, weil sie aufgrund der Vertrautheit der Filmemacher*innen mit den Gefilmten hinsichtlich Sprache und Kultur informierte Porträts von deren Lebenswirklichkeiten schaffen. Besonders interessieren uns Produktionen, die sich auch jenseits konventioneller Formate mit den Möglichkeiten audio-visueller Darstellungsformen auseinandersetzen.

  1. Hauptprogramm & Wettbewerb

Neben dem allgemeinen Hauptprogramm – in dem alle Filme außer Konkurrenz laufen – gibt es zwei Wettbewerbssektionen für studentische Filmemacher*innen:

  • „Esskulturen“: für Filme, die sich mit Essen und Trinken beschäftigen, sowie den damit verbundenen kulturellen Praktiken, Traditionen und Konventionen, aber auch deren Veränderung z.B. durch die Migration von Nahrungsmitteln und Speisen in Zeiten der Globalisierung.
  • „Nachhaltigkeit“: für Filme, die sich auf den Umgang mit Ressourcen konzentrieren, wobei der Begriff in einem weiten Sinne verstanden wird und sich nicht nur auf ökologische, sondern auch auf kulturelle, politische und ökonomische Aspekte beziehen kann.

Für jeden Film ist im online Einreichformular anzugeben, ob der Film für das Hauptprogramm (ohne Wettbewerbsbeteiligung) eingereicht wird oder für welchen der zwei Wettbewerbssektionen („Esskulturen“ oder „Nachhaltigkeit“) die Bewerbung gilt (Mehrfachnennung ist nicht möglich).

  1. Informationen zu Filmauswahl und Preisen

Die Auswahl der Filme für das Festivalprogramm und deren letztendliche Zuordnung zu den Wettbewerbssektionen erfolgt durch die Kurator*innen des 2Rivers. Es ist daher möglich, dass Filme in anderen Programmkategorien laufen als von den Einreichenden ausgewählt. Die Veranstalter*innen behalten sich das Recht vor, Art und Anzahl der angeführten Wettbewerbssektionen nachträglich zu ändern. Die Auswahl der Siegerfilme für die Wettbewerbssektionen „Esskulturen“ und „Nachhaltigkeit“ erfolgt durch eine externe Jury, die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

  1. Allgemeine Einreichkriterien & Filmeinreichung

Filme müssen nach dem 01.01.2017 fertig gestellt worden sein. Falls Sie ihren Film für eine Wettbewerbssektion einreichen, muss der Film den jeweiligen Kriterien entsprechen. Alle Beiträge werden in Originalfassung gezeigt, bei Filmen in nicht-englischer Sprache mit englischen Untertiteln. Es können daher nur Beiträge mit entsprechenden Untertiteln für die Programmauswahl berücksichtigt werden. Das Einreichformular muss vollständig ausgefüllt und alle darin angeforderten Unterlagen übermittelt werden. Pro Film ist jeweils ein Einreichformular zu verwenden. Es werden nur Einreichungen berücksichtigt, die bis 29. Februar 2020 alle erforderlichen Unterlagen eingebracht haben.

Allgemeine Einreichkriterien im Überblick: 

  • Einreichfrist: 29. Februar 2020
  • Produktionsjahr 2017 oder jünger
  • Originalfassung mit ggf. englischen Untertiteln
  • Vollständig ausgefülltes Einreichformular
  • Bereitstellung einer Sichtungskopie
  1. Sichtungskopie 

Für die Sichtung der Filme werden Online-Screener (z.B. Vimeo) oder Downloadlinks (ohne Ablaufdatum!) akzeptiert. Falls keine online Kopie vorhanden sein sollte, können Sie Ihren Film auch per ftp-Upload oder als DVD/Bluray einreichen. Wenden sie sich in solch einem Fall bitte per E-Mail an: programm(at)2rivers-festival.de.

  1. Rechtliche Informationen 

(1) Der/die Einreicher*in versichert, dass er/sie befugt ist, dem Festival die Nutzung zu erlauben, sowie dass die Nutzung des Films im Rahmen des Festivals nicht gegen Rechte Dritter (z.B. Urheber-, Leistungsschutz-, Persönlichkeitsrechte) verstößt und insbesondere die Rechte an ggf. verwendetem Fremdmaterial (Musik, Film, Fotos, Texte etc.) für die Nutzung geklärt wurden. Der/die Einreicher*in stellt das Festival diesbezüglich von allen Ansprüchen Dritter wegen einer Nutzung des Films auf dem Festival frei.

(2) Der/die Filmemacher*in erklärt sich einverstanden, dass Ausschnitte aus ihrem/seinem Film sowie die bereitgestellten Zusatz- und Bildmaterialien für die Bewerbung des Films bzw. des Festivals von den Veranstaltern verwendet werden dürfen.

(3) Der allfällige Versand des Ansichtsmaterials erfolgt auf eigenes Risiko und auf Kosten der Einreicher*innen. Das eingereichte Ansichtsmaterial kann aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Das 2Rivers übernimmt keine Versandkosten von Voransichtskopien.

(4) Mit der Einreichung einer Sichtungskopie erklärt sich der/die Rechteinhaber*in damit einverstanden, dass diese im Festival-Archiv des Instituts für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz verbleiben kann, als Teil der Forschungs- und Lehrmittel-Sammlung, und im Rahmen von Veranstaltungen des Instituts für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz für nichtgewerbliche und unentgeltliche Vorführungen genutzt werden kann.

(5) Das 2Rivers zahlt keine screening Fees.